LOWCARB- QUARK- BRÖTCHEN

on

Brötchen zum Frühstück ist doch was feines oder?
Zwischen den vielen anderen Frühstückideen wie Porridge, Pancakes, Kuchen etc., die ich täglich esse, habe ich auch manchmal Appetit auf Brötchen!
Gerade wenn man an einem Bäcker vorbeigeht und die leckeren Brötchen und Brote riecht, bekommt man soooo hunger darauf oder?

Das Problem?!
Den Geruch finde ich absolut überzeugend, aber der Geschmack reizt mich überhaupt nicht mehr! Weil ich schon so lange kein Brot oder Brötchen mehr vom Bäcker gegessen habe, schmeckt es mir einfach nicht mehr! Jedes mal wenn ich einen neuen Anlauf starte, um es zu testen, beiße ich 1x rein und lasse es liegen! 🙁
Das ist wohl der Nachteil daran, wenn man seine Ernährung komplett umstellt.

Das GUTE ist, man kann sich selbst leckere Brötchen backen, die einem auch schmecken!
Das habe ich heute morgen getan und zwar Brötchen, die fluffig und innen schön weich sind <3 Ein Absoluter Traum sage ich euch!
(Die Brötchen sind keineswegs vergleichbar mit Brötchen von Bäcker)!

IMG_20160622_105835

Hier das Rezept zum Testen
(es enstehen daraus 5 große Brötchen)
Zutaten:
50g Mandeln
20g Chiasamen
40g Leinsamen
1Tl Backpulver
10g Whey (macht nicht viel aus, daher kann es auch weggelassen werden und durch Chia-oder Leinsamen ersetzt werden)
300g Magerquark
2 Eier

Zubereitung:
1. Die Mandeln werden fein gemahlen.

2. Zu den gemahlenen Mandeln werden nun das Backpulver, die Leinsamen und die Chiasamen gegeben. Alles wird nun nochmal gemahlen.
3. Den Mix gebt ihr nun in eine Schüssel und gebt das Whey hinzu. Rührt alles nochmal durch.
4. Als nächstes fügt ihr die Eier und den Quark hinzu und rührt alles schön um. Der Teig ist ziemlich weich aber wird noch etwas fester.
5. Lasst den Teig kurz stehen und heizt den Ofen auf 160° Umluft vor.
6. Nun werden die Brötchen geformt. Dazu nehmt ihr einen gehäuften Esslöffel Teig und gebt ihn auf eure Hand, die ihr vorher mit Wasser nass macht. Form nun kurz eine Kugel und legt das Brötchen auf ein Blech (mit Backpapier ausgelegt).
Macht dies nun bis ihr den Teig aufgebraucht habt und befeuchtet zwischendurch immer wieder eure Hände, damit nichts kleben bleibt.
7. Zum Schluss werden die Brötchen ca. 30 min gebacken bis sie etwas fest sind.
Lasst sie danach auskühlen und ihr könnt euer leckeres Frühstück genießen!

Guten Appetit <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.