Saftig softer Brownie- Schokokuchen

on

<3 CHOCOLATE OVERLOADED <3

Ja, so kann man den Kuchen bezeichnen! <3<3
WOW, man soll sich ja nicht selbst loben aber das ist der mit Abstand BESTE, SCHOKOLADIGSTE und FLUFFIGSTE Schokokuchen, den ich je gebacken habe :O

Es tut mir Leid, für das Übertreiben aber es ist wirklich wahr!
Das BESTE ist – der ist sogar GESUND!
Ja, man kann auch gesund lecker backen! Manchmal mehr, manchmal weniger aber es klappt tatsächlich!

Sooo, was soll ich noch schreiben?! 😀
Mir fällt nichts weiter ein außer – TESTET DAS REZEPT!!
Es wird sich definitiv lohnen! 😉
Mit Erdbeeren und Quark on TOP ist es ziemlich geil 😀

Das gute an den Kuchen bzw Brownies! Die Nährwerte sind auch ziemlich gut!
Man kann den Kuchen in 8 Stücke teilen und ein Stück hat:
82kcal / 8,9g KH/ 3,0gFett/ 3,8g Eiweiß

Rezept? Rezept? Rezept?

Bevor ich euch weiter auf die Folter spanne, gibt es hier das Rezept!

Zutaten:
70g gemahlene Haferflocken
30g Backkakao
2TL Backpulver
1Prise Salz
70g Xucker
2 Eier
220g Apfelmark (ich verwende immer das von Alnatura)

Zubereitung:
1. Die Haferflocken werden mit dem Kakao, Backpulver und dem Salz vermischt. Gut verrühren, damit keine Klumpen mehr vorhanden sind. (trockene Zutaten)
2. Die beiden Eier werden nun mit dem Xucker schön schaumig geschlagen.
3. Als nächstes hebt ihr immer und immer wieder etwas von den trockenen Zutaten unter, bis davon nur noch die Hälfte übrig ist.
4. Damit der Teig nicht zu fest wird, gebt ihr nun das Apfelmark dazu und hebt es ebenfalls unter.
5. Zum Schluss wird die restliche Hälfte der trockenen Zutaten dazu gegeben.
6. Nun solltet ihr einen cremig, festen Teig haben.
7. Gebt den Teig in eine geeignete Form (mit Backpapier ausgelegt) und lasst ihr bei 180° Umluft so 25min backen. Macht zwischendurch die Stäbchenprobe.
( Bei meinem Ofen muss ich die Form ab und zu mal drehen, weil der Teig vorn schneller gar wird als hinten!)
8. Zum Schluss lasst ihr den Kuchen/Brownies abkühlen!

Fertig ist der CHOCOLATE OVERLOADED!
Lasst es euch schmecken <3

Ein Kommentar auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.