Tarte mit Pudding und Apfelrosen

on

Juhuu ihr Lieben 🙂
Ich habe mich Mal an einem Tarte- Rezept versucht und für das erste mal testen ist es eig ziemlich gut geworden! Der Boden ist aufjedenfall schön weich!
Leider war der Pudding nicht so ganz nach meinem Geschmack! Ich glaube ich sollte mal eine andere Sorten kaufen. Ich hatte den Pudding von Alnatura genutzt und es war wie gesagt nicht ganz so mein Fall!
Nehmt einfach den Pudding, den ihr gerne esst 🙂

Hier das Rezept für euch zum Nachbacken 🙂

IMG_20160530_170928

Zutaten:
Boden:
70g gemahlene Haferflocken
55g gemahlene Mandeln
15g Kokosöl geschmolzen
100g Apfelmark

1 Pck. Puddingpulver
Milch( ich habe Mandelmilch genommen)
etwas Magerquark
3-4 Äpfel

Zubereitung
Teig:
1. Die Haferflocken werden mit den Mandeln vermischt. Das Kokosöl wird geschmolzen und mit dem Apfelmark dazu gegeben.
2. Alles wird zu einem Teig verrührt und kann nun in eine Tarteform gestrichen werden.
Tipp: Wenn ihr eine Form aus Keramik etc. benutzt, legt sie mit Backpapier aus! Bei Silikon müsste es auch so gehen, ohne dass der Boden kleben bleibt.
Verstreicht also den Teig in der Tarteform und lasst ihn 8min bei 160° backen und im geschlossenen Ofen auskühlen.
3. In der Zwischenzeit viertelt ihr die Äpfel. Schneidet die Kerne raus und schneidet alles in kleine Streifen.
4. Die Äpfel werden nun mit etwas Wasser und Zimt gekocht bis sie weich sind.
5. Nun kocht ihr den Pudding wie auf der Anleitung beschrieben.
Tipp: Es schmeckt auch, wenn man zum Schluss noch etwas Magerquark untermischt!
Wenn der Pudding fertig ist, könnt ihr ihn auf den Tarteboden streichen.
6. Die weichen Apfelscheiben können nach dem Abkühlen zu Rosen geformt werden.
7. Dazu legt ihr die gerade Kante auf ein Brett nach unten. Nun legt ihr weitere Scheiben immer etwas daneben, sodass die Scheiben sich leicht überschneiden. Legt eine Reihe aus 8-10 Apfelscheiben und rollt sie zum Schluss einfach ein!
Daraus entsteht die Rose.
8. Nun könnt ihr die Apfelrosen auf dem Pudding verteilen.
9. Alles sollte nun abkühlen, damit der Pudding fest werden kann.

 

Et Voila !
Fertig ist eure kleine aber feine Puddingtarte mit Apfelrosen <3

Ein Kommentar auch kommentieren

  1. Die Rosen sehen so toll aus auf deiner Tarte! Super chic! Ich freue mich schon auf die Apfelzeit, dann probiere ich das auch mal aus 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.