Gesunder Zitronenkuchen

on

Nach langer Zeit gibt es von mir mal wieder ein Blogupdate und zwar mit einem leckeren Rezept zu einem Zitronenkuchen 😉
Dieser Kuchen ist sogar ohne Proteinpulver, denn ab und an geht es auch mal ohne 😉

Irgendwie hat mir in letzter Zeit die Lust zum Bloggen gefehlt aber nun wird wieder einiges geschrieben und bald wird auch die Seite der Produkttests aktualisiert …..
also bleibt gespannt!

Vorher gibt es hier erst mal das Rezept 😉


Zutaten:
1 Ei
1 Eiklar
60g Xucker
100g griechischer Joghurt
90g Haferflocken
7g Backpulver
1/2 Zitrone

Zubereitung:
1. Das Ei und das Eiklar werden mit dem Xucker schaumig geschlagen.
2. Als nächstes wird der Joghurt und der Saft der Zitrone dazu gegeben. Von der Zitrone könnt ihr noch etwas Zitronenabrieb hinzufügen. Alles gut durchmixen und beiseite stellen.
3. Die Haferflocken werden nun gemahlen und mit dem Backpulver vermischt.
4. Jetzt werden die Haferflocken langsam unter Rühren zu den flüssigen Zutaten dazu gegeben.
5. Der Teig wird nun in eine kleine Form gegeben und so 30min bei 180° Umluft gebacken.
6. Wenn ihr den Kuchen aus dem Ofen genommen habt, könnt ihr als Topping noch etwas Puderxucker mit Zitronensaft vermischen und on Top verstreichen und Kokosraspeln darauf verteilen.

TIPP: Wer keinen Puderxucker hat, kann auch normalen Xucker nehmen und ihn mahlen!


Lasst euch diesen kleinen sommerlichen Kuchen schmecken!
Guten Appetit <3

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Super lecker! Vielleicht sollte ich mir auch mal Xucker zulegen… Bisher hielt ich das ehrlich gesagt für nicht unbedingt nötig.. Aber gerade wenn man viel backt, ist das sicherlich eine gute Sache!! Liebe Grüße, Isabelle

    1. Hallo Isabelle,
      jaa das solltest du! Ich habe es zum Anfang selbst nicht geglaubt aber wenn man wirklich viel backt und gesunde Rezepte kreieren will, lohnt sich das aufjedenfall 🙂
      Liebe Grüße Josi 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.