Gesundes Dönerbrot

on

 „[…] Denn Döner macht schöner“
Schön wäre es ja 😀 aber leider ist dies nicht der Fall!
Die meisten Menschen denken: wow Döner, voll gesund weil so viel Salat drin ist!
Falsch gedacht!
Ehrlich gesagt, dachte ich das früher auch oder habe es mir eingeredet 😀
Durch den vielen Salat hat es vielleicht auch den Anschein, aber was ist mit den Kalorienhaltigen Soßen, den fettigen Fleisch oder den Dönerbrot?!
Ich denke diese Zutaten sind fernab von gesund!
Natürlich esse ich manchmal auch sehr gern einen fertigen Döner weil es einfach schnell geht und man schnell satt wird! Jedoch bevorzuge ich lieber die gesündere Variante 😉
Der Döner kann natürlich beliebig gefüllt werden, egal ob vegetarisch oder mit Fleisch.
Jeder wie er mag 😉
Mein Döner bestand aus gekauften Salat vom Dönermann 😀 , etwas Fleisch und gewürzten Magerquark als Soße!
Egal wie, hauptsache es schmeckt 😉

Zutaten Dönerbrot:
6 El Weizenkleie
1 Ei
90g Quark
10g neutrales Whey
Backpulver (optional)

Zubereitung:
1. Alle Zutaten werden zusammengemischt und mit der Hand verknetet und 10min stehen gelassen.
2. Der Ofen wird auf 180° Umluft vorgeheizt.
3. In den Zwischenzeit können die beliebigen Zutaten zubereitet werden.
4. Der Teig wird mit einem Löffel ca. 2cm dick auf ein Backblech gegeben und zu einem typischen Dönerbrot geformt (Ich hab das mit einem Messer gemacht, das ich kurz etwas befeuchtet habe)
5. Wenn der Teig geformt wurde, kommt er für ca 20min in den Ofen.
6. Nach der Backzeit sollte das Brot etwas abkühlen und kann vorsichtig aufgeschnitten werden
(Natürlich ist das Brot nicht mal ansatzweise so dick wie ein normales Dönerbrot, sondern eher relativ dünn!)
7. Zuletzt kann der Döner mit dem gewünschten Salat, Fleisch und S0ßengefüllt werden.

Guten Appetit <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.