Kartoffel-Spinat Burger

on

Hallo, da bin ich wieder ­čÖé

Hier habe ich ein gesundes Burgerrezept ohne Brot f├╝r euch.
Ich pers├Ânlich finde, dass Burger ohne Brot mal eine tolle Abwechslung sind. Vor allem Leute, die eine Glutenunvertr├Ąglichkeit haben, k├Ânnen in den Genuss kommen, Burger zu essen, ohne dass die Br├Âtchen aus einem Salatblatt bestehen ­čśÇ
Denn wer will schon ein Salatblatt als „Burgerbr├Âtchen“?!

Das ist eine tolle Alternative und auch ein echter Hingucker oder was meint ihr?

Nun das Rezept:
100g Kartoffeln
50g Blattspinat
2 Eiwei├č
Fleisch eurer Wahl
Gem├╝se eurer Wahl &
eine So├če (Rezept schreibe ich auch mit auf)

Zubereitung:
1. Die Kartoffeln werden gesch├Ąlt und klein gerieben.
2. Nun hackt ihr 50 g Blattspinat klein und f├╝gt es zu den Kartoffeln hinzu.
3. Zu der Kartoffel-Spinat Masse gebt ihr 2 Eiklar oder ein Ei (wie ihr m├Âchtet)
4. Die Masse wird nun gut verr├╝hrt und gew├╝rzt.

Damit das Ei/ Eiklar in die Masse etwas einziehen kann gebe ich die Masse in eine Schale und stelle ein Glas oder eine Dose rauf.

Wie geht das genau?

Ihr ben├Âtigt zun├Ąchst eine oder zwei Schalen (Je nachdem wie viele Gef├Ą├če euch zur Verf├╝gung stehen)
HINWEIS: Die Schalen brauchen die gleiche Form von oberen bis zum unteren Rand!

Hier ein Beispielbild
IMG_3410

Das ist die Schale, die ich immer daf├╝r verwende! Ich habe leider nur eine davon, also verwende ich nur diese Schale. Ich lege sie mit Backpapier aus und f├╝lle einen Teil der Masse unten rein. Nun kommt eine Schicht Backpapier auf der ersten H├Ąlfte der Masse. Darauf legt ihr wiederum Backpapier und f├╝llt den zweiten Teil der Masse darauf. Es folgt wieder Backpapier und zuletzt wird die Dose/ ein Glas (z.B. mit Rotkohl bef├╝llt) darauf gestellt.
ACHTUNG! Da es nur feuchte Zutaten sind, wird an der Seite vermutlich etwas heraus quillen, wenn die Schale nicht hoch genug ist. Stellt vorsichtshalber einen Teller drunter!

N├Ąchster Schritt:
Eure Konstruktion wird nun in den K├╝hlschrank gestellt f├╝r mind. 30 min. Ihr k├Ânnt es gern l├Ąnger stehen lassen!
Nacht der Zeit nehmt ihr die „Br├Âtchen“ heraus und bratet sie in einer Pfanne an, bis sie von beiden Seiten sch├Ân braun sind!

EINFACHERE VARIANTE: (habe ich allerdings nicht getestet)
Formt einfach aus der Masse eine Art „Br├Âtchen“ und packt sie in die Pfanne!

Die So├če:
Daf├╝r verwende ich meist einfachen Senf ohne Zucker. Ihr verr├╝hrt einfach 1TL Senf mit Salz, Pfeffer, Paprikagew├╝rz etc. und gebt einen Schuss S├╝├čstoff dazu. Damit habt ihr eine s├╝├č- saure Senfso├če ­čśë Wenn ihr den Burger mit Kassler belegt, schmeckt das einfach genial!

Zum Schluss belegt ihr den Burger mit euren Lieblingszutaten
und k├Ânnt ihn Genie├čen!
Guten Appetit <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.